Tipps für Erstkäufer

Tipps für Ihren Immobilien-Kauf

Ein Haus zu kaufen, ist ein großer Schritt, der wohlüberlegt sein sollte. Viele potenzielle Hauskäufer haben im Vorfeld schon eine genaue Vorstellung, wie ihr Traumhaus aussehen soll, was vorhanden sein muss und worauf verzichtet werden kann. Wir haben fern von dem Aspekt Haus ein paar Überlegungen bezüglich des Hauskaufs zusammengeschrieben, die oft in den Hintergrund geraten, aber dennoch nicht außer Acht gelassen werden sollten!

Umgebung:

Sobald Sie ein schönes Objekt gefunden haben, sollten Sie sich nicht nur intensiv mit den künftigen Wohnbereichen beschäftigen, sondern auch auf die Umgebung achten. Sie wollen beispielsweise bestimmt nicht in der Nähe einer Kläranlage wohnen und jeden Tag aufs Neue hoffen, dass der Wind nicht schon wieder aus Westen kommt 😉

Informieren Sie sich auch, ob es sich in dieser Region um ein Hochwassergebiet handelt. Falls dies zutrifft, sollte dieser Umstand auch versicherungstechnisch bedacht werden.

Bedenken Sie bei Ihrer Immobiliensuche auch Faktoren, wie Geruchsbelästigung, mögliche Strahlung oder Lärmbelästigung durch Industrie, Bahntrassen oder Straßenlärm.

Ortslage

Handelt es sich bei Ihrem auserkorenen Objekt um ein Haus im ländlichen Gebiet? Liegt es zentrumsnah? Wie weit ist die nächste größere Stadt entfernt?

Versetzen Sie sich am besten in die Lage, wie sich der Alltag in diesem Haus gestalten würde. Eventuell müssten Sie für Ihre täglichen Einkäufe 30 Minuten zum nächsten Supermarkt fahren. Wie weit wäre Ihre Arbeitsstelle entfernt und welche möglichen Wege gibt es, diese zu erreichen? Erkundigen Sie sich daher auch, wie gut die öffentlichen Verkehrsanbindungen in dieser Gegend gestaltet sind.

Haben Sie Kinder oder ist die Familiengründung für die Zukunft geplant? Dann achten Sie auch darauf, ob es Kindergärten und Schulen in der Nähe gibt, und prüfen Sie gegebenenfalls die Qualität dieser Einrichtungen.

Nachbargrundstücke

Ein guter Tipp, um Ihnen zukünftige Ärgernisse zu ersparen, ist, einen genaueren Blick auf Ihre direkte Nachbarschaft zu werfen. Haben Sie Nachbarn, achten Sie, inwieweit der Garten Ihres Objekts von den Nachbarn abgetrennt ist. Ist bereits ein Sichtschutz vorhanden oder müssten Sie diesen noch in Ihr eigenes Budget einplanen?

Klopfen Sie einfach einmal bei den Nachbarn an und machen sich ein Bild von den Menschen, die darin wohnen. Immerhin werden Sie einige Jahre Haus an Haus leben, da sollte die Chemie zwischen Ihnen stimmen.

Sind die Grundstücke der direkten Nachbarn noch unbebaut, mag so viel Privatsphäre verlockend sein. Lassen Sie sich aber nicht täuschen und informieren Sie sich im Vorfeld, ob die Bauarbeiten nicht bereits in Planung sind, denn sonst kann es Ihnen passieren, dass Sie im Nu von neuen Nachbarn eingekreist sind.

Altersgerechtes Wohnen

Mit einem Hauskauf verfolgen viele das Ziel, ein Haus für den Rest des Lebens zu finden. Stimmen Sie dem zu, sollten Sie sich auch fragen, ob das Gebäude auch für das Alter 80+ geeignet ist. Barrierefreiheit und leichte Zugänge zu den wesentlichen Stellen des Hauses sind sinnvoll. Alternativ sollte die Immobilie zumindest für einen entsprechenden Umbau geeignet sein.


◄ Zurück