Top 5 der teuersten Immobilien weltweit

5 der teuersten Immobilien weltweit

Unendlicher Luxus, unzählige Zimmer, Pools, Helikopterlandeplätze und sogar Privatstränden ist für die reichsten Bewohner dieser Erde Pflicht. Für alle anderen bleiben die folgenden Luxusimmobilien noch ein wenig länger lediglich ein schöner Traum. Doch zum Träumen ist man ja bekanntlich nie zu alt. Lesen Sie bei Fischer Immobilien, was die folgenden Anwesen zu bieten haben!

1.      Das Antilia, Mumbai (Indien)

Zu einem der teuersten Einfamilienhäuser der Welt gehört das Antilia in Mumbai im indischen Bundesstaat Maharashtra. Das spektakuläre Gebäude gehört dem reichsten Menschen Indiens, dem Petrolchemie-Unternehmer Mukesh Ambani. Der Milliardär ist nach Fertigstellung des Hauses trotz langjähriger Bauzeit und hoher Baukosten nicht eingezogen.

Der Wolkenkratzer verfügt über ein sechsstöckiges Parkhaus, Schwimmbäder, ein Kino, einen Tempel, eine Bibliothek und drei Hubschrauberlandeplätze. Das beeindruckende Gebäude ist 173 Meter hoch und hat 27 Stockwerke. Die Baukosten lagen bei unglaublichen 50 bis 70 Millionen US-Dollar, eingerichtet soll die Immobilie die 1 Billion-Grenze überschritten haben.

 

 

2.      Villa Leopolda, Villefranche-sur-Mer (Frankreich)

Die Villa wurde 1902 im Auftrag des belgischen König Leopold II. als Geschenk für seine Frau errichtet. Momentane Eigentümerin ist die gebürtige Brasilianerin Lily Safra. Sie erbte die Luxus-Immobilie von ihrem verstorbenen Ehemann Edmond Safra, einem Bankier.

Die Villa Leopolda soll geschätzte 500 Millionen Euro wert sein. Das Gebäude ist im Belle-Époque-Stil errichtet und umschließt rund 2.700 Quadratmeter einschließlich der Pavillons und Nebengebäude. Auf dem Grundstück befinden sich ein Schwimmbecken, eine Zypressenallee, Olivenhaine, ein acht Hektar großer Park und ein Hubschrauberlandeplatz.

3.      Fairfield Pond, Sagaponack (New York, USA)

Fairfield Pond ist als die größte Residenz in den USA bekannt. Der Eigentümer ist der amerikanische Investor und Geschäftsmann Ira Rennert. Das Anwesen bietet alles, was das Herz begehrt, und wahrscheinlich noch mehr.

Als Besonderheiten stechen eine Badewanne, die 170.000 Dollar wert ist, und eine luxuriöse Bowling-Bahn heraus. Die Immobilie ist 170 Millionen Dollar wert.

4.      Hearst Castle, nahe San Simeon (Kalifornien, USA)

Hearst Castle ist ein schlossartiges Anwesen nahe San Simeon im US-Bundesstaat Kalifornien, das in den 1920er-Jahren vom Zeitungsverleger William Randolph Hearst auf einem Hügel mit Blick auf den Pazifischen Ozean erbaut wurde.

In der Residenz verbrachten John und Jackie Kennedy ihre Flitterwochen; auch „Der Pate“ wurde auf Hearst Castle gedreht. Der Wert der Immobilie liegt bei 165 Millionen Dollar.

5.      The Pinnacle (Montana, USA)

Bevor es das Milliardenhaus von Mumbai-Milliardär Mukesh Ambani gab, stand das teuerste Privathaus der Welt in der Einöde der Rocky Mountains. Die Villa liegt in einem traumhaften Skigebiet und gehört dem amerikanischen Milliardär Tim Blixseth.

The Pinnacle

Das Gebäude umfasst 4.830 Quadratmeter und liegt auf einem 64-Hektar-Grundstück. Darin finden sich unter anderem vier Gästehäuser, zehn Schlafzimmer, ein Innen- und ein Außenpool sowie ein Keller für 8.000 Flaschen Wein. Die verkehrstechnische Anbindung gewährleisten ein Helikopterlandeplatz und eine beheizte Einfahrt in die unterirdische Parkgarage. Das wohl spektakulärste Extra des Hauses ist der Skilift, in dessen Gondel man direkt ins zugehörige Skizimmer einschwebt.

Auf 155 Millionen Dollar wurde der Wert von „The Pinnacle“ pauschal festgesetzt und man kann daher wohl von der exklusivsten „Skihütte“ der Welt sprechen.
Bildquellen:

Pinnacle, Montana, USA: Strongestinworld
Villa Leopolda: Marinareservation
Fairfield Pond, Sagaponack: Preview Chicago
Hearst Castle: Fodor’s Travel

 


◄ Zurück